Noch Karten für Museumskonzert in der Abtei Liesborn


Einen letzten musikalischen Leckerbissen der Reihe Museumskonzerte 2021 gibt es am 31. Oktober. Für das Kammerkonzert gibt es noch Karten.

Der russische Violinvirtuose Sergey Malov, der beim kammersymphonischen Abend am 31. Oktober in der Abtei Liesborn mit dem Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen sowie der Cellistin Raphaela Gromes auftritt, gilt als Garant für außerordentliche Interpretationen. Es gibt noch Karten für das 20-Uhr-Konzert. Foto: Julia Wesely

Wadersloh (gl) - Für das Kammerkonzert im Rahmen der Museumskonzerte in der Abtei Liesborn, das im Mai Corona bedingt ausgefallenen ist, und das am Sonntag, 31. Oktober, ab 18 sowie 20 Uhr nachgeholt wird, gibt es noch Karten und zwar für die 20-Uhr-Vorstellung. 

Erwartet werden an dem kammersymphonischen Abend das Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Geiger Sergey Malov und Cellistin Raphaela Gromes. Aufgeführt werden Auszüge aus der „Unvollendeten“ von Schubert und der fünften Sinfonie von Beethoven. Es ist das letzte Konzert des Kammermusikfestivals 2021. 

Klavierduo weltweit bekannt

Das Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen wird als eines der besten der Welt bezeichnet. Es konzertiert seit Jahrzehnten international in den ganz großen Veranstaltungsstätten und fasziniert seine Zuhörer immer wieder auch durch seine Kreativität in der Gestaltung besonderer Programme. 

Für diesen Abend hat es sich mit dem russischen Violinvirtuosen Sergey Malov, der seinerseits Garant für außerordentliche Interpretationen ist, sowie mit der technisch brillanten und zugleich charmanten deutschen Cellistin Raphaela Gromes zusammengefunden. „Gemeinsam werden sie das Publikum auf das Beste unterhalten“, versprechen die Veranstalter. 

Karten für das Kammerkonzert gibt es bei der Gemeinde Wadersloh unter Telefon 02523/9501055 oder per E-Mail-Bestellung an Sylvia.Hohenhorst@wadersloh.de

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.