Wadersloh vereint im Gedenken an die jüdischen Opfer



Auch in Wadersloh waren Juden dem Terror ausgeliefert. Die Gemeinde hat der Opfer am 83. Jahrestag der Reichspogromnacht gedacht. 

Stilles Gedenken: „Das Geheimnis der Versöhnung heißt Erinnerung“ steht auf dem Mahnmal vor dem Wadersloher Rathaus, das die zum 83. Jahrestag der Novemberpogrome niedergelegten Kerzen beleuchten. Fotos: Brandt

Wadersloh (sbr) - Bertha Rosenberg, Hugo Gutmann, Ella Loe, Julius Silberberg und Rosalia Moos sind nur fünf Wadersloher Bürger, die im Holocaust ihr Leben verloren haben. Ihrer und aller jüdischen Opfer ist anlässlich des 83. Jahrestags der Novemberpogrome an dem Mahnmal vor dem Rathaus gedacht…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.