Wadersloher CDU gratuliert neuem Bundestagsabgeordneten


Henning Rehbaum, neuer CDU-Bundestagsabgeordneter, verspricht, dass er sich auch in Berlin um die Belange der Kreiskommunen kümmern wird.

Glückwünsche an den neuen Bundestagsabgeordneten Henning Rehbaum (CDU) überbrachte Klaus Grothues, stellvertretender Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Wadersloh.

Wadersloh (gl) - „Der gute und enge Draht zwischen Henning Rehbaum und der CDU in der Gemeinde Wadersloh bleibt auch nach seiner Wahl in den Deutschen Bundestag bestehen. Davon zeugte ein spontaner Besuch des neuen MdB in Liesborn“, teilt der CDU-Gemeindeverband Wadersloh mit. Die Gelegenheit nutze Klaus Grothues, stellvertretend für die Gemeinde CDU, dem neuen Bundestagsabgeordneten nochmals zu seiner direkten Wahl zu gratulieren. Er wünschte ihm für die konstituierende Sitzung alles Gute. 

Bei dem Treffen versicherte Rehbaum, dass trotz der räumlich größeren Distanz von Berlin in die Heimatregion im Vergleich zu Düsseldorf, er die Basis in den 13 Kommunen des Kreises genauso eng betreuen wird wie während seiner neun Jahre im Landtag. 

Rehbaum und Grothues waren sich in dem Austausch einig, dass das CDU-Ergebnis nicht gut gewesen sei und genau analysiert werden müsse. „Trotzdem sind wir froh und stolz, dass die Gemeinde Wadersloh erneut das beste CDU-Ergebnis im Kreis Warendorf zum CDU-Direktmandat liefern konnte“, merkte Grothues mit einem Augenzwinkern an.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.