Altpapierentsorgung: Warendorfer müssen sich umstellen


Warendorfs Bürger müssen sich bei der Altpapierentsorgung umstellen: 2022 gibt es keine Container mehr, der Papiertonnen-Entsorger wechselt.

Warendorf (gl) - Bis Ende Dezember erhält jeder Haushalt in jedem Ortsteil der Stadt Warendorf eine kostenlose Abfallbroschüre. Neben den Entsorgungsterminen enthält diese auch Informationen über Neuerungen im Bereich der Abfallentsorgung.

Altpapier: Lücke wegen Entsorgerwechsel

Eine wichtige Neuerung im Jahr 2022 im Bereich der Abfallentsorgung betrifft die Altpapierentsorgung. Die Leerung der kommunalen Papiertonnen wird zukünftig durch die Firma Hellweg Entsorgung GmbH durchgeführt. 

Infolge des Wechsels des Abfuhrunternehmers ergeben sich zeitliche Verschiebungen in den Abfuhrwochen, die bereits im Abfallkalender 2022 berücksichtigt wurden, und zwar zwischen der letzten Abfuhr im Dezember 2021 und der ersten Abfuhr im Januar 2022. Ausnahmsweise darf dann Altpapier – verpackt in Kartons und Kartonagen – bei der Abfuhr im Januar 2022 neben die Papiertonne gestellt werden.

Keine Papiercontainer mehr

Weiterhin werden ab Januar 2022 sämtliche Papier-Depotcontainer aus dem Stadtgebiet abgezogen. Zukünftig können dann die anfallenden Papierabfälle über die kostenlosen Papiertonnen und die ergänzenden Entsorgungsmöglichkeiten wie die Kolpingfamilie Warendorf sowie dem kommunalen Wertstoffhof entsorgt werden. Haushalte und auch Gewerbebetriebe können bei Bedarf auch zusätzliche Behälter online auf der Homepage der Stadt Warendorf bestellen. 

Alternativ steht der Abfallkalender 2022 auch auf der Internetseite der Stadt Warendorf oder über den neuen Tonnenticker „Tonnenticker pro“-App“ zur Verfügung. Haushalte, die bis Mitte Januar 2022 keine Broschüre erhalten haben, können diese beim Team der Abfallberatung anfordern.

Abfallberatung gibt Auskunft

Weitere Informationen rund um die Abfallentsorgung erhalten Bürger bei der Abfallberatung der Stadt Warendorf unter Telefon 02581 / 54-666 oder per E-Mail: abfallberatung@warendorf.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.