Armin Laschet macht Wahlkampf in Warendorf


In der heißen Phase des Wahlkampfs kommt Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) nach Warendorf. Es ist sein einziger Auftritt im Münsterland.

Erklärt in Warendorf seine Politik: der Kanzlerkandidat der Union, Armin Laschet. Foto: dpa

Warendorf (gl) - Der Kanzlerkandidat und CDU-Parteivorsitzende Armin Laschet kommt in der heißen Wahlkampfphase zu einer Kundgebung nach Warendorf. Am Samstag, 18. September, tritt der amtierende nordrhein-westfälische Ministerpräsident auf dem Marktplatz auf.

Auf Deutschland-Tour

Seine Rede beginnt um 12.45 Uhr, wie der CDU-Kreisverband Warendorf-Beckum mitteilt. Nach Angaben der Union handelt es sich um Laschets einzigen Wahlkampf-Auftritt im Münsterland. Sein Besuch in Warendorf erfolge „im Rahmen seiner Deutschland-Tour“, heißt es in der Ankündigung der Christdemokraten. Laschet unterstütze damit den CDU-Direktkandidaten im Wahlkreis Warendorf, Henning Rehbaum, den er aus der gemeinsamen Arbeit im Landtag kenne und schätze.

Rehbaum erklärt: „Wir können uns auf eine großartige Rede von Armin Laschet freuen. Armin Laschet steht für eine bei den Bürgern sehr geschätzte Regierungsarbeit in NRW und wird die richtigen Impulse setzen, die Modernisierung Deutschlands zu gestalten und Klimaschutz, soziale Sicherheit und Wirtschaft erfolgreich zu verbinden.“

Wahlkampf mit besonderer Anstrengung

Markus Höner, der neue Kreisvorsitzende der CDU, sagt: „Es freut mich persönlich sehr, dass Armin Laschet in den Kreis Warendorf kommt. Als CDU-Familie erleben wir einen ganz besonderen Wahlkampf, mit besonderer Anstrengung vor der Wahl. Aus diesem Grund stärkt es uns umso mehr, unseren Kanzlerkandidaten bei uns begrüßen zu dürfen.“ Es sei eine besondere Ehre, dass Laschet sich für seinen einzigen Münsterlandtermin im Wahlkampf Warendorf ausgesucht habe.

Die CDU lädt alle Interessierten dazu ein, Laschet live zu erleben und sich über seine Ziele zu informieren. Bereits von 12 Uhr an besteht auf dem Marktplatz die Gelegenheit zum Gespräch mit Henning Rehbaum.

Merkel-Nachfolge angestrebt

Die Ankündigung von Laschets Wahlkampfbesuch in Warendorf erfolgt in einer Phase, in der sich die Unionsparteien mit schlechten Umfragewerten für die Wahl am 26. September konfrontiert sehen. Als Kanzlerkandidat von CDU und CSU möchte der 62 Jahre alte Laschet die Nachfolge von Angela Merkel antreten. Nordrhein-westfälischer Ministerpräsident an der Spitze einer Koalition aus CDU und FDP ist er seit 2017.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.