Bikepark: RSG klopft im Rathaus an und bittet um Geld


Der Bikepark der Radsportgemeinschaft in Freckenhorst  steht offenbar unmittelbar vor der Genehmigung. Es fehlt allerdings noch Geld.

Rasantes Radfahren, darum geht es beim Bikepark. Steilkurven sind bei der Freckenhorster Anlage fest eingeplant. Ober alles andere, was wünschenswert wäre, auch finanzierbar ist, ist noch offen. Foto: dpa

Freckenhorst (dan) - Zwei Hürden muss der geplante Bikepark am Feidiek in Freckenhorst noch überwinden. Weiteres Geld zur Finanzierung ist notwendig, damit das Vorhaben der Radsportgemeinschaft (RSG) vollständig verwirklicht werden kann. Und die Genehmigung des Bauantrags steht noch aus.

Untere…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.