Bootshaus-Café in Warendorf ab Mai wieder geöffnet


Der Warendorfer Wassersportverein ist gut aufgestellt. Die Zahl der Mitglieder steigt. Und demnächst ist das Café wieder geöffnet.

Der alte und neue Vorstand des Warendorfer Wassersportvereins: (v. l.) der dritte Vorsitzende Marc Mester, der zweite Vorsitzende Ralf Reckersdrees, Kassenführer Ralf Seidel, Schriftführerin Silke Middendorf und der Vorsitzender Jan Müller.

Warendorf (gl) - Mit 53 Teilnehmern ist die Jahreshauptversammlung des Warendorfer Wassersportvereins auch in diesem Jahr sehr gut besucht gewesen. Die Zahl der Mitglieder ist weiter gewachsen. Im Sommer soll es weiter einen Cafébetrieb geben.

Zahl der Mitglieder steigt

Der Vereinsvorsitzende Jan Müller und Kassenführer Ralf Seidel konnten in ihren Berichten auf das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte zurückblicken. Der Mitgliederbestand ist weiter angewachsen, so dass der Verein inzwischen 277 Mitglieder zählt. „Die Ausbildungskurse für die verschiedenen Segel- und Motorbootscheine sind regelmäßig ausgebucht“, schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Durch die solide Kassenführung und die gute Akquise von Fördergeldern konnte der Verein sowohl neue Jugendboote als auch neue Stand-up-Paddelbretter beschaffen sowie die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Bootshauses erweitern. Einstimmig folgte somit die Entlastung des Vorstands genauso wie der Beschluss, Rücklagen für weitere anstehende Anschaffungen und Instandsetzungen zu bilden.

Kaffee, Kuchen und mehr immer sonntags

Die Arbeit der Jugendgruppe stellte Manuel Haverkamp vor, die der Stand-Up-Paddelgruppe Birgitt Helms. Das Orga-Team des Vereinscafés (Sonja Kienzle und Katharina Vering) berichtete vom erfolgreichen Betrieb an den Sonntagen im vergangenen Sommer und der äußerst positiven Resonanz der Besucherinnen und Besucher. Daher bietet der WWV auch in diesem Jahr wieder an jedem Sonntag zwischen Mai und Ende September Kaffee, Kuchen und einiges mehr im Bootshaus am Emssee an.

Das vielfältige Vereinsprogramm mit zahlreichen Kursen, Törns und Veranstaltungen ist auch in einem Faltblatt zusammengefasst worden, der den Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung überreicht wurde. In Kürze soll es auch für alle Interessierten am Bootshaus zum Mitnehmen ausliegen.

Vorstände bestätigt

„Deutlich wurde im Verlauf der Versammlung, dass der Warendorfer Wassersportverein inzwischen auf viele Mitglieder bauen kann, die sich aktiv in unterschiedlichen Teams um die verschiedensten Aufgaben im Verein kümmern“, heißt es in einer Mitteilung. Dass dies nicht selbstverständlich sei, betonte Jan Müller und dankte den Mitgliedern für ihr Engagement.

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde der gute Kurs, auf dem sich der Verein befindet, bestätigt, so dass sowohl Jan Müller (Vorsitzender), als auch Ralf Seidel (Kassenführer) und Silke Middendorf (Schriftführerin) einstimmig wiedergewählt wurden.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.