Feuerwehr Warendorf in Freckenhorst und Milte im Einsatz



Zu Einsätzen in Freckenhorst und Milte sind die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Warendorf am Donnerstag alarmiert worden.

Zu Brandeinsätzen in Freckenhorst und Milte sind die Löschzüge der Freiwilligen Feierwehr Warendorf am Feiertag Christi Himmelfahrt ausgerückt. Symbolfoto: dpa

Freckenhorst / Milte (pw) - Zum Brand in einem Einfamilienhaus an der Weberstraße in Freckenhorst ist die Freiwillige Feuerwehr Warendorf am Abend des Feiertags Christi Himmelfahrt gerufen worden. Der Alarm wurde um 18.17 Uhr ausgelöst. 

Passant hört Rauchmelder

Wie die Polizei auf „Glocke“-Anfrage mitteilte, hatte ein Passant auf der Straße einen Rauchmelder im Haus gehört sowie Brandgeruch festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Die stellte vor Ort starke Rauchentwicklung im Gebäude fest und verschaffte sich Zugang zu der Wohnung, in der sich zu dem Zeitpunkt niemand aufhielt. 

In der Küche wurde ein Feuer entdeckt, das schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Über Ursache und Schadenshöhe gibt es bislang keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an, teile die Polizei am Abend mit.

Stallgebäude steht in Flammen

Bereits in der Nacht vom 25. auf den 26. Mai informierte die Leitstelle der Feuerwehr die Polizei über einen Gebäudebrand in der Bauernschaft Hörste. Gegen 1.40 Uhr geriet ein Stallgebäude auf einer Hofstelle aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile konnte verhindert werden. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.