Freckenhorster Herbst: Noch Standplätze für Trödel frei


Der Freckenhorster Herbst findet in diesem Jahr statt. Für den Trödelmarkt sind noch einige Standplätze frei.

An einigen Stellen im Ortskern gibt es noch Platz für Trödelstände. Michael Kraß hatte bei der Standvergabe den Plan genau im Blick. Foto: Baumjohann

Freckenhorst (bjo) - Auch wenn sich am Samstag teilweise lange Schlangen auf der Kampstraße bildeten, sind längst noch nicht alle Trödelplätze für den diesjährigen Freckenhorster Herbst, der am 9. und 10. Oktober stattfinden wird, vergeben. Gerade von auswärtigen Trödlern sei die Nachfrage bei der kurzfristig anberaumten Standvergabe recht gering gewesen, sagte Frank Schroeder. „Vielleicht hat sich noch nicht überall herumgesprochen, dass der Trödelmarkt in der Freckenhorster Innenstadt in diesem Jahr wieder stattfinden kann“, mutmaßte das Mitglied der veranstaltenden Freckenhorster Werbegemeinschaft. 

Weitere Anmeldungen möglich

Die Organisatoren hoffen aber, dass sich die Plätze an den Straßen der Stiftsstadt noch ein bisschen füllen, denn es besteht weiter die Möglichkeit, sich anzumelden. An jedem der kommenden Montage und Donnerstage können die restlichen Trödelstände jeweils zwischen 17.30 und 19 Uhr im Büro von Frank Schroeder an der Kampstraße 4 gebucht werden. „Persönliches Erscheinen ist allerdings unerlässlich“, macht Schroeder deutlich, braucht doch die Freckenhorster Werbegemeinschaft von jedem Trödler eine Unterschrift zur Anerkennung des Hygienekonzepts.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.