Gegner der Corona-Politik gehen spazieren in Warendorf



Bis zu 50 Gegner der Corona-Politik haben sich in Warendorf am Mittwochabend zu einem „Spaziergang“ getroffen. Es blieb alles ruhig.

Die "Spaziergänger" zogen im stillen Protest gegen die Corona-Politik am Mittwochabend durch die Warendorfer Innenstadt und wirkten in der leeren "guten Stube", auf dem Marktplatz, etwas verloren.  Foto: Wild

Warendorf (pw) - Mittwoch, 17.30 Uhr, Bahnhofsvorplatz. Rund drei Dutzend Menschen treffen sich zu einem „Spaziergang“. Die Polizei ist vor Ort, warnt per Lautsprecherdurchsage, die Umstehenden befänden sich in einer nicht angemeldeten Versammlung, mahnen die Einhaltung der Corona-Hygieneregeln an…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.