Gerd Buller, der „Mister Turnen“ beim TUS Freckenhorst



Gerd Buller (75) hat sich viele Jahrzehnte im TUS Freckenhorst engagiert. Das Coronajahr 2021 war das letzte für ihn im Vorstand.

Nach vielen Jahrzehnten Vorstandsarbeit beim TUS Freckenhorst hat sich Gerd Buller in diesem Jahr aus der Führungsriege zurückgezogen. Den Verein sieht er trotz der Belastungen durch die Corona-Pandemie gut aufgestellt. Foto: Kleigrewe

Freckenhorst (rik) - Jahrzehntelang hat er im Vorstand des TUS Freckenhorst Verantwortung getragen. Im Oktober war Schluss für Gerd Buller – nach einem Jahr, das dem Verein und dem Vorstand coronabedingt nie erwartete Aufgaben und Belastungen gebracht hatte. „Es war schon schwierig, alles am Laufen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.