Freckenhorster Herbst soll im Oktober stattfinden


Freckenhorst (rik) - Gute Nachrichten für alle Trödelfans: Am  9./10. Oktober soll der Freckenhorster Herbst  in der Stiftsstadt stattfinden.

Am 9./10. Oktober darf beim Freckenhorster Herbst wieder getrödelt werden - wenn auch in abgespeckter Form. Foto: Baumjohann

Am Mittwoch hatte sich der Vorstand der Freckenhorster Werbegemeinschaft mit der Stadt Warendorf abgestimmt, die von positiven Erfahrungen bei den jüngsten Veranstaltungen berichtet und bestmögliche Unterstützung für die Durchführung des Freckenhorster Herbstes 2021 zugesagt hatte. Bis in den späten Abend wurde dann im Vorstand diskutiert und geplant, bis ein tragfähiges und auf die 3G-Regeln abgestimmtes Konzept stand. „Es wird zwar alles ein wenig anders und wir leben mit dem Risiko, dass uns Corona doch noch einen Strich durch die Rechnung macht, aber wir wollen alles versuchen, um den Freckenhorster Herbst zu feiern“, so die Verantwortlichen. 

Nur die Hälfte der Trödelstände

Für den Trödelmarkt werden 350 Plätze statt der gewohnten 700 zur Verfügung stehen. Engere Straßen dürfen nur einseitig genutzt werden und es wird eine Laufrichtung vorgegeben. Die Standvergabe erfolgt am Samstag, 18. September, nach der bekannten Reihenfolge: 8 Uhr Anlieger, 9 Uhr Freckenhorster, 10 bis 13 Uhr andere Bürger. Jeder Haushalt am Weg erhält einen Trödelplatz vor dem Haus oder in der Nähe. 

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen auf den Freckenhorster Herbst laufen jetzt auf Hochtouren. Weitere Informationen folgen in den kommenden Tagen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.