Kaminbrand in der Warendorfer Innenstadt



Die Feuerwehr Warendorf ist am Mittwochabend zu einem Kaminbrand in  der Innenstadt gerufen worden. Die Bewohner blieben unverletzt.

Zu einem Kaminbrand in einem Wohnhaus an der Bülstraße in der Warendorfer Innenstadt sind am Mittwochabend die Löschzüge 1 und 2 ausgerückt. Foto: Archiv

Warendorf (pw) - Zu einem Kaminbrand ist es am Mittwochabend in der Warendorfer Innenstadt gekommen. Gegen 20.41 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert und rückten zur Bülstraße aus. 

Bewohner verlassen Haus unverletzt

Dort war es in einem Wohnhaus zum Brand gekommen. Wie die Polizei am Abend auf „Glocke“-Frage mitteilte, hatten die beiden Bewohner unverletzt das Haus verlassen können. Den Einsätzkräften der Löschzüge 1 und 2 der Freiwilligen Feuerwehr gelang es schnell, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Wegen der engen Bebauung in der Altstadt war die Situation nicht ungefährlich. 

Sachverständige untersuchen Ursache

Neben der Feuerwehr waren Polizei und Rettungssanitäter vor Ort. Über die Ursache und die Schadenshöhe konnten am Abend noch keine Angaben gemacht werden. Sachverständige würden ihre Untersuchungen schnellstmöglich aufnehmen, hieß es abschließend.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.