Krüßing - ein Traditionsfest mit vielen Gesichtern

Von Rita Kleigrewe,

Kunst und Kirche, Kirmes und Kindertrödel: Das Programm für das Freckenhorster Krüßingfest vom 5. bis 12. Mai ist wieder vielfältig.

Stellten das Krüßing-Programm 2023 vor: (vorne, v. l.) Wilma Richter, Kirsten Risse, Petra Achtermann, Pfarrer Stefan Döhner, Gaby Dühlmann und Pfarrdechant Manfred Krampe sowie (hinten, v. l.) Dr. Gunther Tönne, André Auer, Hans-Peter Zwicker, Rita Sennhenn-Wienhold, Birgit Reinker, Michael Gennert und Rainer Kleemann. Foto: Kleigrewe

Freckenhorst (rik) - „Krüßing hat viele Gesichter: Kulturgut und Glaubenszeugnis“, schreibt Bürgermeister Peter Horstmann im Grußwort zum diesjährigen Freckenhorster Traditionsfest. Aber auch die Vorbereitung hat viele Gesichter, weiß Pfarrer Stefan Döhner und freute sich, zahlreiche der ehrenamtlichen Helfer zur Vorstellung des Programms begrüßen zu können. 

Vom Freitag, 5. Mai, bis zum Freitag, 12. Mai, erwartet die Besucher wieder ein abwechslungsreicher Veranstaltungsreigen von Open-Air-Theater bis Kunstmarkt, von Festhochamt bis Konzert und von Kirmes bis Kindertrödel, der dem großen Engagement der Organisatoren zu verdanken ist. 

Den Auftakt bildet das Open-Air-Theater im Kreuzgang, bei dem die Schauspielerin Barbara Kretz am Freitag ab 20.30 Uhr in einem Ein-Frau-Stück „Die fromme Helene“ von Wilhelm Busch lebendig werden lässt. Am Samstag stehen Kindertrödelmarkt und Kirmes im Mittelpunkt. Der Rummel wird um 15 Uhr offiziell eröffnet, danach ist gemütliches Beisammensein bei der Happy Hour und beim Maiabend angesagt. 

Kirche und Kunst am Sonntag

Mit dem kirchlichen Teil des Krüßingfests startet der Sonntag. Um 8.35 Uhr zieht die Krüßingprozession aus, das Festhochamt, das der Bischof von Limburg und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Dr. Georg Bätzing, zelebriert, beginnt um 10.45 Uhr. Musikalisch begleitet wird es vom Pfarrcäcilienchor, der die Missa brevis in B-Dur von Christopher Tambling erklingen lässt. Am Nachmittag locken unter anderem der Kunstmarkt mit Live-Musik und Gourmetmeile sowie eine Ausstellung von Oldtimern und alten „Käfern“ in den Ortskern. Um 15 Uhr gibt außerdem der Freckenhorster Kinder- und Jugendchor ein Konzert in der Stiftskirche. 

Familientag auf der Kirmes ist am Montag angesagt, wenn das Programm um 15 Uhr beginnt. Am Abend wird um 19 Uhr in der Landvolkshochschule mit Professor Dr. Thomas Söding ein Mitglied des Präsidiums des „Synodalen Wegs“ zu einem Vortrag erwartet, in dem er auf den synodalen Weg zurückblicken und einen Ausblick auf das weitere Vorgehen geben will. 

Ukrainischer Kammerchor zu Gast

Ganz besondere Gäste werden am Freitag, 12. Mai, in Freckenhorst erwartet. Dann gastiert um 19.30 Uhr der Kammerchor Sophia aus Kiew im Rahmen seiner aktuellen Tournee mit seinem Konzert „Light of the World“ in der Stiftskirche.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Von Rita Kleigrewe,