Ministerin beim Tag der Bundeswehr in Warendorf


Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) wird beim „Tag der Bundeswehr“ am 25. Juni in Warendorf auf dem Lohwall zu Gast sein.

Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) kommt zum Tag der Bundeswehr am Samstag, 25. Juni, nach Warendorf. Das Archivbild zeigt die Ministerin bei einem Besuch der Panzerlehrbrigade 9, wie sie sich einen "Puma" erklären lässt. Ein solcher Panzer wird auch auf dem Lohwall zu sehen sein.  Foto: dpa/Philipp Schulze

Warendorf (gl) - Zum Tag der Bundeswehr am Samstag, 25. Juni (9.30 bis 18 Uhr), wird auch Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) erwartet.

Ministerin Lambrecht kommt 

Christine Lambrecht (SPD), Verteidigungsministerin, hier in der Debatte zur Verteidigung im Bundestag, kommt am 25. Juni zum „Tag der Bundeswehr“ nach Warendorf. Foto: dpaDie Ministerin wird um 11.15 Uhr die Informationsschau der Armee, die erstmals seit Jahren zentral und nur in Warendorf stattfindet, auf dem Lohwall offiziell eröffnen. Das Areal ist bereits ab kommendem Wochenende  für den Aufbau gesperrt. Nach Auskunft des Veranstalters wird die Bundeswehr zusammen mit 50 weiteren Organisationen und Ausstellern sich der bundesweiten Öffentlichkeit präsentieren. 

Finals der Reservistenmeisterschaft

Gleichzeitig ist die Veranstaltung Ziel der Finals der Deutsche Reservistenmeisterschaft. Die Bundesministerin wird gegen 15 Uhr die Siegerehrung vornehmen. „Wir sind da“ lautet das Motto dieser Großveranstaltung der Bundeswehr und des Deutschen Reservistenverbands am Standort Warendorf, zu der bis zu 35 000 Gäste erwartet werden.

Auf Tuchfühlung mit dem Puma

Der Lohwall in Warendorf wird am "Tag der Bundeswehr" am 25. Juni im Fokus des bundesweiten Interesses stehen.

Der Tag soll Gelegenheit bieten, sich im persönlichen Gespräch mit Soldatinnen und Soldaten direkt auszutauschen und die diversen Ausstellungsexponate in Augenschein zu nehmen, wie zum Beispiel den Schützenpanzer Puma, Roboterexponate sowie eine Darstellung vom Leben im Feld. 

Militärische Fitness: 22 Teams dabei

22 Mannschaften treten zur Deutschen Reservistenmeisterschaft an, die vom Landeskommando und dem Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr mit Unterstützung der Sportschule der Bundeswehr ausgerichtet wird. Sie findet erstmals in NRW statt. Schon ab dem 23. Juni messen sich Reservistinnen und Reservisten aus ganz Deutschland in diversen militärischen Disziplinen auf dem Truppenübungsplatz „Senne“ sowie ab Freitag,  24. Juni, an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf. Die besten zwölf Teams qualifizieren sich für das Halbfinale. Die letzten vier treten im Finale gegeneinander an.

Erstmals in Kombination mit Militärschau

Als vierbeinige Kameraden zeigen Zugriffs- und Sprengstoffhunde beim Tag der Bundeswehr in Warendorf, was sie können. Foto: Bundeswehr

Erstmalig werden diese finalen Wettkämpfe offizielle Programmpunkte des Tags der Bundeswehr sein, sodass die Besucher die Gelegenheit haben, die Wettkämpfe „live“ mitzuerleben und den Finalisten bei der Überquerung der Ziellinie sowie der anschließenden Siegerehrung zuzujubeln.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.