Musical „Spuren im Sand“ zweimal in der Josefkirche


Ein religiöses Musical studiert der Warendorfer Chor „Kreuz und Quer“ derzeit ein. Es wird am 20. und am 22. Mai aufgeführt. 

Bei einem Probentag haben die Sängerinnen und Sänger die Musical-Aufführungen am 20. und 22. Mai in der Josefkirche vorbereitet.

Warendorf (gl) - Der Chor „Kreuz und Quer“ unter der Leitung von Elke Blienert bereitet sich derzeit intensiv und mit großer Vorfreude auf die Aufführungen des Musicals „Spuren im Sand – Von Gott getragen“ vor. Die Musik stammt von Siegfried Fietz, der Text von Hermann Schulze-Berndt. Zu sehen ist das Musical am Freitag, 20. Mai, 19 Uhr, sowie am Sonntag, 22. Mai, 17 Uhr, in der Josefkirche in Warendorf. Bei einem Probentag wurden nun die einstudierten Musik- und Textteile zusammengefügt, wie der Chor mitteilt.

Alle Text- und Gesangsrollen werden aus den Reihen von „Kreuz und Quer“ besetzt. Für die instrumentale Begleitung haben mit Thomas Kraß am Klavier, Benedikt Eggersmann am Saxophon, Anna Katharina Kaempf an der Violine, Anja Lui an der Querflöte und Marion Müller am Cajon versierte Musiker zugesagt. Die Sandmalerin Barbara Breckweg und der Maler Manfred Petzuch werden die Aufführungen mit ihrer Kunst begleiten. Der Eintritt ist frei.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.