Neue Aktive für denCDU-Vorstand in Einen-Müssingen


Die CDU-Ortsunion Einen-Müssingen stellt sich für die nächsten Jahre auf: Der Vorstand wurde neu gewählt.

Bilden den neuen Vorstand der CDU-Ortsunion Einen-Müssingen: (v. l.) Finn Sechelmann (Beisitzer), Pierre Könitzer (Kassierer), Rudolf Merten (Beisitzer), Joana Walkowiak (Schriftführerin), Gregor Schulte Berge (stellvertretender Vorsitzender), Stephan Schulze Westhoff (Vorsitzender) und Nils-Peter Wissmann (Mitgliederbeauftragter). Foto: Ossege-Fischer

Einen-Müssingen (coss) - Nach langer Pause fand jetzt wieder eine Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion auf dem Hof von Gregor und Melanie Schulte Berge in Einen statt. Der Vorsitzende der Ortsunion, Stephan Schulze Westhoff, freute sich über eine gute Beteiligung – gleich mehr als 60 Mitglieder waren gekommen, um unter anderem dem CDU-Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus zu lauschen. 

Brinkhaus berichtete von seiner Arbeit im Bundestag und spannte einen internationalen Themenbogen von Warendorf über die Ukraine, China, Taiwan und Brüssel zurück nach Einen-Müssingen und zog die Zuhörer dabei in seinen Bann.

Vorsitzender im Amt bestätigt

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Stephan Schulze Westhoff und sein Stellvertreter Gregor Schulte Berge in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Kassierer wurde Pierre Könitzer, neue Schriftführerin Joana Walkowiak. Der neue Mitgliederbeauftragte heißt Nils-Peter Wissmann. Die sechs Beisitzer sind Frederik Büscher, Mechtildis Wissmann, Finn Sechelmann, Albert Klein, Rudolf Merten und Helmut Pöhling.

Stephan Schulze Westhoff bedankte sich bei Raimund Schulze Tertilt für zwölf Jahre Vorstandsarbeit, auch Chris Kretschmer schied nach fünfeinhalb Jahren aus dem Vorstand aus.

Der Abend klang mit einem gemütlichen Dämmerschoppen mit Bratwurst und kühlen Getränken aus.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.