Reparaturwerkstatt in Warendorf öffnet wieder


Reparieren stattwegwerfen: Darum geht in der Reparaturwerkstatt in der Stadtbücherei in Warendorf.

Die Reparaturwerkstatt ist am Samstag geöffnet.

Warendorf (gl) - Am Samstag, 6. August, öffnet wieder von 10 bis 13 Uhr die Reparaturwerkstatt in der Stadtbücherei (Kreativ-Treff im Erdgeschoss). „Wer nachhaltig handeln will, anstatt immer nur zu kaufen, für den lohnt es sich, vorbeizukommen“, heißt es in der Ankündigung für die Aktion. Das Team des Fördervereins der Stadtbücherei zeigt, wie es geht. Unter Anleitung werden lieb gewordene Schätze repariert – vom Akkutausch beim Tablet über den Austausch eines Reißverschlusses bis zur Behebung eines Wackelkontakts beim Bügeleisen. Auch die Messer- und Scherenschleifer sind wieder mit von der Partie. Ebenfalls im Einsatz ist der 3D-Drucker.

„Alles wird fachkundig repariert oder zu neuem Leben erweckt. Stellt sich ein Gerät als nicht reparabel heraus, hat man zumindest kostenfrei eine neutrale Expertise erhalten“, heißt es in der Ankündigung.

Die ehrenamtlichen Selbermacher freuen sich auf einen regen Austausch über Tipps und Tricks mit anderen Bastlern. Ulla Zielke und ihr Team bieten Kaffee und Plätzchen an. Anmeldungen zur Reparaturwerkstatt sind nicht notwendig.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.