Schwerer Raub: Zwei Warendorfer vor dem Landgericht


Ein 17 Jahre alter Warendorfer hat bei einem Raubüberfall einen „Haufen Blessuren“ erlitten. Die mutmaßlichen Angreifer stehen vor Gericht. 

Zwei junge Männer müssen sich derzeit vor der Jugendstrafkammer des Landgerichts Münster verantworten.

Warendorf/Münster (eml) - „Zwei Frakturen an der Wirbelsäule, ein perforiertes Trommelfell und ein Haufen Blessuren.“ Anhand dieser kurzen Aufzählung beschrieb der 17-jährige Abiturient aus Warendorf die Verletzungen, die er infolge eines schweren Raubüberfalls im April dieses Jahres erlitten hatte.

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.