Seniorenheim-Mitarbeiter in Warendorf werden beschert


Weil sie ihre Mutter vorbildlich betreut sehen, haben Angehörige  Mitarbeitern eines Warendorfer Seniorenheims zum fest reich beschert.

Warendorfer Sondergutscheine für alle 75 Mitarbeiter des „Seniorenwohnens an der Emspromenade“ nahm (v. l.) Birgit Dike aus den Händen von Elke Hadenfeldt und Stefan Hein entgegen. Foto: Baumjohann

Warendorf (bjo) - Überraschungen wie diese sind selten: „In mehr als 15 Jahren Einrichtungsleitung habe ich es noch nicht erlebt, dass Angehörige eine so große Sachspende für die Mitarbeiter zur Verfügung stellen“, dankte Birgit Dike jetzt Elke Hadenfeldt. Zusammen mit Stefan Hein hatte sie 75 Warendorfer Sondergutscheine für je 20 Euro im Wert von jeweils 25 Euro für die 75 Mitarbeiter des Seniorenwohnens an der Emspromenade gekauft – insgesamt kommt dank der Spende in Höhe von 1500 Euro ein Einkaufswert von 1875 Euro zusammen.

Anerkennung „für alles, das Sie leisten“

„Das ist ein kleines Dankeschön für alles, was Sie leisten“, dankte Elke Hadenfeldt den Mitarbeitern, die zur Spendenübergabe ins Foyer der Wohnstätte kommen konnten, stellvertretend auch für die Kolleginnen und Kollegen, die während der Feierstunde Dienst tun mussten. Hadenfeldt: „Ich bin beeindruckt, mit wie viel Liebe sie sich um die Bewohner kümmern.“ 

Vor drei Monaten sei ihre Mutter in das Seniorenheim gezogen, erzählt Elke Hadenfeldt. „Vorher hatten wir in der Familie noch nie mit einem Seniorenheim zu tun.“ Sie sei unheimlich positiv überrascht, wie viel Zeit sich die Mitarbeiter für die Menschen nähmen. „Das hat meiner Mutter unheimlich gut getan, sie ist sehr viel aktiver geworden.“

Für Besuchsmöglichkeiten dankbar

Hadenfeldt ist auch dankbar für unkomplizierte Besuchsmöglichkeiten trotz Corona, für die freundlichen Worte, die die Mitarbeiter immer auf den Lippen hätten, und die zahlreichen Nachfragen, ob sich die Mutter im Haus eingelebt habe: „Das zeigt, dass den Mitarbeitern die Bewohner wirklich am Herzen liegen“, ist sie überzeugt. „Sie haben eine große Auswahl, sich etwas zu gönnen oder einen schönen Abend zu genießen“, verweist Elke Hadenfeldt auf die vielfältigen Möglichkeiten, den Sondergutschein einzulösen. 

Neben dem Gutschein bekamen die Mitarbeiter auch kleine Präsentpakete zum Beispiel mit süßen Leckereien überreicht, mit denen sich das Haus für das Engagement in diesem Jahr bedankte.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.