Stadt Warendorf muss 3,3 Millionen Euro mehr bezahlen



Die Stadt rechnet sie mit Mehrausgaben für Energie in Höhe von 3,3 Millionen Euro und will sparen. Bei den Fußballern aber nicht.

Wenn die Fußballer der Warendorfer SU und des SC Hoetmar die 90 Spielminuten absolviert haben, dürfen sie weiter unter die warme Dusche im Gegensatz zu den Handballern. Das Foto zeigt Julian Gösling (links) und Enver Rama. Foto: Wegener

Warendorf (ack) - Der Stadt geht es nicht anders als dem Durchschnittshaushalt: Die steigenden Energiekosten belasten den Etat. Bürgermeister Peter Horstmann erklärte bei der Vorstellung des Zahlenwerks für 2023, dass die Kommune statt mit 1,2 Millionen Euro nun mit 4,5 Millionen Euro kalkuliere,…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.