Trotz Inzidenz-Rekord: Warendorfs Politiker tagen enger



Die Corona-Inzidenz steigt rapide. Trotzdem will Warendorfs Bürgermeister Ratsgremien jetzt wieder in kleineren Räumen tagen lassen. 

In der großen Pausenhalle der Gesamtschule in Warendorf fanden seit mehr als einem Jahr alle Rats- und Ausschusssitzungen statt. Jetzt hat die Schule angefragt, ob diese Nutzung reduziert werden kann - und Warendorfs Bürgermeister Peter Horstmann hat entschieden, trotz steigender Corona-Infektionsgefahr Gremiensitzungen künftig wieder in kleineren Räumen stattfinden zu lassen. Archivfoto: Wild

Warendorf (pw) - Ausgerechnet am Tag mit einem neuen Rekordwert bei der Inzidenz und als alle Prognosen auf eine neue, heftige vierte Corona-Infektionswelle hindeuten, geht die Warendorfer Politik zur Tagesordnung über, als gäbe es diese Eskalation nicht: Mehr als ein Jahr lang wurde bei deutlich…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.