Warendorf: Popchor darf in der Kirchengemeinde proben


Ein neuer Chor entsteht in Warendorf. Jetzt gibt es sogar schon die erste Probe, früher als geplant. Es darf geschnuppert werden.

Dirigent Thomas Kraß ist bereitet für die erste Probe. Alle interessierten Männer sind willkommen.

Warendorf (gl) - In Zeiten von Corona tut sich so einiges in der hiesigen Chorlandschaft. Besetzungen ändern sich, Chöre lösen sich auf oder werden neu gegründet. Vor einigen Wochen startete der Everswinkeler Kirchenmusiker Thomas Kraß einen ersten Aufruf zur Gründung eines Popchors für Männer in Warendorf. Es musste allerdings noch ein Probenraum gefunden werden. Diese Suche war erfolgreich, denn die Evangelische Kirchengemeinde Warendorf stellt das Philipp-Melanchthon-Haus an der Pictoriusstraße 23 zur Verfügung.

Vorgezogener Probenstart

„Eigentlich wollte ich mit dem Probenstart noch bis 2022 warten“, sagt Kraß. „Jedoch erlaubt die aktuelle Corona-Schutzverordnung endlich wieder Proben sowohl ohne Maske als auch ohne Abstand.“ Aktuell haben sich 13 Männer gemeldet. Kraß lädt sie und alle weiteren Interessierten zur ersten Probe am Sonntag, 3. Oktober, ein. Beginn des Schnuppertags ist um 18.30 Uhr im Philipp-Melanchthon-Haus.

Pop- und Rocksongs, Wise Guys und Basta

„Wir machen einfach mal ganz unverbindlich eine Probe und gucken, was passiert“, sagt Kraß. Der Chor soll sich neben Liedern von den Wise Guys, Basta und ähnlichen Ensembles auch deutschen und englischen Pop- und Rocksongs widmen. Für den Probenbesuch ist aktuell ein Impfnachweis oder ein negativer PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) erforderlich. Eine vorherige Anmeldung kann per E-Mail an thomaskrass@web.de erfolgen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.