Wie wird Geld für Dorfentwicklung am besten verteilt?


Das Geld, das für die Dorfentwicklung bereitsteht, will sinnvoll verteilt sein. Die Stadt Warendorf denkt über das Verfahren nach.

Die Stele des Heimatdenkmals am Heimathaus in Einen soll erneuert werden. Dafür erhält der Heimatverein Einen-Müssingen 2000 Euro aus dem Topf für Dortentwicklungsgelder. Foto: Ossege-Fischer

Warendorf (dan) - Weiter das Windhundverfahren, das der Volksmund auf die Formel bringt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst? Oder sollte lieber eine Jury über die Verwendung der 30.000 Euro entscheiden, die für die Dorfentwicklung in Milte, Einen, Müssingen, Hoetmar und Freckenhorst im städtischen…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.