2222,22 Euro für den guten Zweck



Everswinkel (wm) -  Von wegen „Kölscher Klüngel“: Die Musiker der „Kölschen Cover Band“ aus Everswinkel haben richtig was geschafft. Das Benefiz-Konzert zum Sessionsauftakt war nicht nur musikalisch Spitzenklasse, sondern war auch für die Everswinkeler Hilfsorganisation „Familien in Not“ ein Erfolg.

Große Freude bei allen Beteiligten: Einen Scheck in Höhe von 2222,22 Euro gab es als Erlös aus dem Benefizkonzert der Kölschen Cover Band in Everswinkel: (v. l.) Fabian Hestermann, Andreas Meier, Elisabeth Schlüter von „Familien in Not“, Christian Korte, Steffen Serries und Christoph Görges.  

 Mehr als 2000 Euro spendete an diesem einen Abend das begeisterte Publikum im Gasthof Arning. Die Bandmitglieder um Frontman Christoph Görges legten noch einen Obolus oben drauf, sodass sie im Probenraum der Band „närrische“ 2222,22 Euro an Elisabeth Schlüter als Vertreterin der Hilfsorganisation übergeben konnten. Der Konzertabend habe ihnen viel Spaß gemacht, erklärten die Bandmitglieder. Nicht anders kann man das auch bewerten, denn die geplanten eineinhalb Stunden hatten sich mit mehrfachen Zugaben auf mehr als vier Stunden ausgedehnt. Wichtig war es Christoph Görges, Andreas Meier, Steffen Serries, Fabian Hestermann und Christian Korte auch, dass die Spendengelder in Everswinkel bleiben, und die Initiative „Familien in Not“ kann dieses Geld gut gebrauchen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.