34-Jähriger bei Unfall schwer verletzt


Oelde (jahö) -  Ein 34-jähriger Oelder ist am Freitagabend gegen 19.30 Uhr bei einem Alleinunfall auf der Ostenfelder Straße (L 793) schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 aus Lünen in ein Krankenhaus geflogen. Die Straße war für längere Zeit gesperrt.

Ein 34-jähriger Oelder ist bei einem Alleinunfall auf der Ostenfelder Straße zwischen Oelde und Ennigerloh schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Bielefeld geflogen. Foto: Hövelmann

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Mann mit seinem Pkw aus Richtung Ostenfelde kommend – vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit – in einer Kurve auf Oelder Gebiet nach links von der Straße abgekommen. 

Wagen überschlägt sich mehrfach

Der Wagen überschlug sich mehrfach und kam im Feld zu stehen. Der Fahrer war im Auto eingeschlossen und wurde von den Rettungskräften daraus befreit. Der angeforderte Hubschrauber brachte ihn nach Bielefeld. 

Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr abgebunden. Im Einsatz waren der Löschzug Oelde. Die Einsatzleitung hatte Dr. Stephan Alberternst.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.