57-Jähriger bei Unfall getötet



Schloß Holte-Stukenbrock (gl) - Ein 57-jähriger Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag in Schloß Holte-Stukenbrock getötet worden. Er kollidierte mit seinem Wagen mit dem eines 18-Jährigen aus Bielefeld.

Der Bielefelder war nach Angaben der Polizei gegen 15 Uhr mit seinem VW Touran auf der Bielefelder Straße in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß der Touran frontal mit dem Fahrzeug des 57-Jährigen aus Garbsen zusammen, der mit seinem Passat in die Gegenrichtung unterwegs war.

Der 57-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. „Trotz notärztlicher Behandlung verstarb er noch am Unfallort“, schreibt die Polizei. Der 18-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Dortmund geflogen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.