Abriss gestartet für Sporthallenneubau


Oelde (rh) - „Hier bauen wir an Oeldes Zukunft!“ Dies steht auf einem Plakat an dem Bauzaun rund um die ehemaligen SØR-Gebäude in Oelde. Doch bevor an der Stelle der Neubau der multifunktionalen Mehrfachsporthalle beginnen kann, muss das Gelände abgeräumt werden. Jetzt hat der Abriss begonnen. 

Der Abriss der Gebäude auf dem ehemaligen SØR-Gelände an der Straße Zur Axt und der Wiedenbrücker Straße in Oelde hat am Donnerstagmorgen begonnen.  Foto: Hahn

Seit Donnerstagmorgen frisst sich ein Bagger des Abbruchunternehmens Landwehr durch den zur Straße Zur Axt hin gelegenen Gebäudeteil, der mehrere Garagen beherbergt hat. Zur Mittagszeit bereits stehen nur noch wenige Wände. Hinter diesen werden die abgerissenen Gebäudeteile nach verschiedenen Stoffgruppen für die Entsorgung getrennt. Voraussichtlich am Freitag soll, dann mit einem größeren Bagger, der Abriss der Hauptgebäude beginnen.

Fertigstellung 2024 geplant

Auf der Fläche errichtet die Stadt Oelde nach bereits langer Vorplanung eine multifunktionale Mehrfachsporthalle. Darin sollen Schulen und Vereine Sport treiben können, aber das Gebäude wird auch so ausgestattet, dass es als Veranstaltungshalle genutzt werden kann. Fertiggestellt werden soll die Halle im ersten Quartal des Jahres 2024.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.