Abstimmen für den Konrad-Adenauer-Platz


Gütersloh (gl) - Mitmachen und Mitstimmen: Unter dem Motto „50 Jahre Städte-WOW-Förderung - Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?“ sucht das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen gute Städtebauprojekte in Nordrhein-Westfalen.

Der neu gestaltete Konrad-Adenauer-Platz in Gütersloh. Foto: Stadt Gütersloh

Die Stadt Gütersloh nimmt mit dem umgestalteten Konrad-Adenauer-Platz am landesweiten Fotowettbewerb teil – als eine von insgesamt 94 Städten. Noch bis zum 26. Juli ist das Online-Voting unter www.mhkbg.nrw/nrwstaedtewow freigeschaltet. Alle Teilnehmenden können per Mausklick mit einer Stimme für ihren Favoriten abstimmen. 

Die zwölf Projekte mit den meisten Stimmen werden zu einem Fotokalender für das Jahr 2022 gestaltet. Auf die drei bestplatzierten Kommunen wartet jeweils ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.