Adventszeit ein Stück entschleunigen



Warendorf (afri) -  Weihnachten ist nicht mehr weit. Gerade mal fünf Wochen verbleiben noch bis zum Fest. Einige Tage davon soll auch in diesem Jahr das traditionelle Warendorfer Weihnachtswäldchen seinen Gästen versüßen.

Inmitten der altehrwürdigen Kaufmannshäuser auf dem Marktplatz lädt es vom 2. bis 18. Dezember zu ein paar besinnlichen Stunden. Der liebevoll angelegte Tannenwald, die werkelnden Handwerker in ihren Holzhütten ringsrum sowie eine Tasse dampfenden Glühweins oder Kakaos machen die besondere Atmosphäre des Weihnachtsmarkts aus. Sein Weiteres tut das bunte Rahmenprogramm, bestehend aus dem Weihnachtssuchspiel, Live-Musik, Vorlesestunden, Stockbrotbacken und dem Nikolausbesuch. An all diesen Traditionen soll auch weiterhin festgehalten werden. Denn das Weihnachtswäldchen habe den Anspruch, die mitunter stressige Adventszeit ein Stück weit zu „entschleunigen“, sagt André Auer vom Warendorfer Stadtmarketing.

Glockenspiel wird in Betrieb genommen

„Eine kleine Ergänzungen gibt es aber doch“, verrät Stefan Hölzle, Regionalleiter der Volksbank, die gemeinsam mit dem Verein Warendorf Plus die Traditionsveranstaltung unterstützt. Das Glockenspiel an der Hauptgeschäftsstelle des Geldinstitutes soll zum Weihnachtsmarkt wieder in Betrieb genommen werden. Jeden Tag wird es den Beginn des Markts einläuten. Stimmungsvoll geschlossen wird er wie gewohnt mit dem allabendlichen Spiel der Rathausbläser und dem Nachtwächter.

Warendorf von neuer Seite entdecken

Auch die verschiedenen Möglichkeiten, den Besuchern von nah und fern die Emsstadt in all ihren Facetten näherzubringen, tragen zum Programm bei. An den Adventswochenenden können sie mit der Kutsche oder bei täglichen Führungen die Stadt erkunden. Ein besonderes Erlebnis sind auch die Rundgänge mit dem Nachtwächter, die für die Wochenenden angesagt sind. Er führt seine Begleiter durch Warendorfs Gassen und berichtet über vergangene Tage. Einen Blick über die Dächer von Warendorf ermöglicht am zweiten und dritten Adventssonntag der Aufstieg im Turm der Laurentiuskirche.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.