Affentenniscup erlebt seine 20. Auflage



Herzebrock-Clarholz (gl) - Der Herzebrock-Clarholzer Affentenniscup erlebt an diesem Samstag, 9. August, seine 20. Auflage. An dem Volleyballturnier nehmen 40 Männer- und 20 Frauenteams teil. Beginn ist um 9 Uhr auf dem Platz hinter dem Herzebrocker Hallenbad.

sdf

Seit ihren Anfängen ist die sportliche Veranstaltung mit Spaß-Charakter stark gewachsen. Außer den vielen Teilnehmern lockt der Affentenniscup inzwischen auch Tausende Zuschauer an. Das Ganze gleicht einem modernen Volksfest. Es wird für die ganze Familie etwas geboten, von diversen Ständen mit Essen und Getränken bis hin zu zahlreichen kostenlosen Angeboten für Kinder.

Es gibt unter anderem Schmink- und Malaktionen, Ponyreiten sowie Kutschfahrten mit Anton Westlinning. Um 15 Uhr ist Rockmusik für Kinder mit der Band Randale aus Bielefeld im Programm. Tonnenweise Sand bedeckt Spielflächen und Partyzone, und für die Zuschauer bilden aus Strohballen errichtete Tribünen den Centre-Court.

Die besondere Atmosphäre beim Affentenniscup entsteht vor allem am Abend, wenn die Endrunden ausgetragen werden und der Moderator die Zuschauer auffordert, die Mannschaften lautstark und von La-Ola-Wellen begleitet anzufeuern. Die Ausscheidungswettkämpfe gipfeln im Finale, das nach mehr als zwölf Stunden Beachvolleyball am späten Abend bei Flutlicht stattfindet und bei dem der Übergang zur Party fließend ist.

Die Siegerehrung erfolgt mit Flitterregen und Feuerwerk. Krönender Abschluss der Veranstaltung ist die Beach-Party, zu der das Organisationsteam die Music Monks, Deutschlands erste und einzige Seeed-Tribute-Band eingeladen hat. Weitere Informationen stehen im Internet: www.affentenniscup.de.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.