Ahlen fegt auch Sprockhövel weg



Ahlen (bemi) - Wahnsinn! RW Ahlen hat auch das zweite Duell in der Regionalliga gewonnen. Und wie. Das Team von Mircea Onisemiuc fegte Aufsteiger Sprockhövel mit 5:0 aus dem Stadion. „Und das ist kein Zufall“, sagte Ahlens Doppeltorschütze Cihan Yilmaz.

Hier mit Jan Klauke (v.l.), Gianluca Marzullo, André Witt und Tim Kallenbach.

Der 33-Jährige blühte vor allem in Abschnitt eins so richtig auf und brachte die Gastgeber nach einem Freistoß in den Winkel in Führung (14.). Sein zweiter Treffer war ebenfalls sehenswert: Flanke vom starken Max Machtemes, Seitfallzieher Yilmaz, Tor!

„Sprockhövel hat das die erste halbe Stunde wirklich gut gemacht“, lobte Onisemiuc die Gäste, die nach Yilmaz´ Doppelpack aber nicht mehr so aggressiv dagegenhielten wie zuvor. Und so spielte Ahlen das, was es kann: Kurzpassspiel im Aufbau, koste es , was es wolle. Und ab und zu extreme Tempoverschärfungen, mit denen der Neuling überhaupt nicht zurecht kam.

Yesilova mit perfektem Einstand

Beim 3:0 legte der eingewechselte Emre Yesilova quer auf Gianluca Marzullo (57.). Das 4:0 machte Yesilova höchstpersönlich (85.). Den Schlusspunkt eines Fußballfestes, das nur 946 Zuschauer sahen, setzte der muntere Spielmacher Tim Kallenbach.

„Ich freue mich schon jetzt auf Wiedenbrück“, sagte Yilmaz mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Das nächste Duell am Dienstag kann kommen!

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.