Altglas lagert in Wiedenbrück bald tief in der Erde



Fürs Stadtbild sind Altglas-Container nicht gerade eine Bereicherung. Ein Standort wird deshalb jetzt unter die Erdoberfläche verlegt.

Umrüstung: Am Wieksweg startet die Stadt ein Pilotprojekt. Die beiden Sammelbehälter für Altglas sollen gegen ein Unterflur-System ausgetauscht werden. Dabei werden die Container in der Erde positioniert, nur die Einwurfschlitze bleiben sichtbar. Foto: Nienaber

Rheda-Wiedenbrück (gl) - Die unterirdische Sammlung von Altglas hat viele Vorteile: weniger Lärm, geringere Geruchsbelästigung und ein aufgeräumtes Erscheinungsbild. Es gibt aber auch einen entscheidenden Nachteil –nämlich die vergleichsweise hohen Investitionskosten. Trotzdem startet die Stadt ein…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

79,00 € (ab dem 13. Monat zzt. 7,90 € mtl.)
Mindestlaufzeit 12 Monate
nach 12 Monaten monatlich kündbar
79,00 € für 12 Monate
Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.