Auf „Fehlschuss“ mit Faustschlag reagiert


Lippstadt (gl) - Mit einem Faustschlag hat am Montag gegen 17 Uhr ein Fußballspieler den „Fehlschluss“ eines 16-jährigen auf einem Fußballplatz in Lippstadt quittiert. Die Polizei sucht nun Zeugen, um den Schläger ausfindig zu machen, wie sie am Dienstag mitteilte.

Wo rohe Kräfte sinnlos walten: Weil er versehentlich von einem Fußball getroffen wurde, hat ein Jugendlicher in Lippstadt den Schützen mit der Faust geschlagen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der betroffene Jugendliche hatte bei einem Schuss das Tor verfehlt und der Ball prallte gegen den Rücken eines anderen Jugendlichen, der mit einer weiteren Gruppe dort spielte. Der 16-Jährige entschuldigte sich mit einem „Sorry“, was dem anderen Jugendlichen offensichtlich nicht ausreichte. Er ging zu dem Lippstädter und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht.

Der schlanke Tatverdächtige war circa 16 bis 17 Jahre alt, schätzungsweise 180 bis 185 Zentimeter groß. Er trug ein T-Shirt mit der Aufschrift „Jordan“ und eine kurze Hose. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02941-91000 entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.