Beckhoff Automation auf Wachstumskurs



Verl (ack) - Bis 2020 soll Beckhoff Automation beim Umsatz die Grenze von einer Milliarde Euro knacken. Dieses Ziel hat Firmenchef Hans Beckhoff schon vor Jahren ausgegeben. Läuft alles glatt, dürfte das Verler Unternehmen schon ein Jahr früher soweit sein. Auch dieses Jahr verläuft erfolgreich.

 „2018 ist ein gutes Jahr für uns.“ Mit diesen Worten wird Hans Beckhoff auf dem firmeneigenen Twitter-Account zitiert. Bei der Fachmesse für smarte und digitale Automation in Nürnberg hatte Beckhoff nicht nur die neuesten Produkte vorgestellt. Der Firmenchef ging auch auf das laufende Geschäftsjahr ein. Demnach erwartet Beckhoff in diesem Jahr einen Umsatz von rund 915 Millionen Euro. Das entspräche einem Wachstum von 13 Prozent. 2017 hatte Beckhoff nach eigenen Angaben 810 Millionen Euro umgesetzt. Das Wachstum hat sich damit etwas verlangsamt. Für die Jahre 2000 bis 2018 weist Beckhoff ein Plus von im Schnitt 16 Prozent aus. 19 Prozent hatte das Unternehmen, das am Hülshorstweg seinen Hauptsitz hat, noch 2017 zulegt. Nichtsdestotrotz: Auch wenn Beckhoff Automation im nächsten Jahr „nur“ um 13 Prozent beim Umsatz zulegt, wird 2019 die Milliardengrenze geknackt. Und damit ein Jahr früher, als es Geschäftsführer Hans Beckhoff vor Jahren erwartet hatte. Parallel wächst die Zahl der Mitarbeiter: Mehr als 4000 sind es mittlerweile weltweit.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.