Beim Abbiegen Radfahrer übersehen



Sendenhorst (gl). In Sendenhorst hat ein Autofahrer einen Radfahrer übersehen. Es kam zum Unfall. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Radler entfernte sich der Autofahrer von der Unfallstelle. Doch die Polizei machte laut Bericht der Ordnungshüter den Mann ausfindig.

Ein elfjähriger Radfahrer ist bei einem Unfall in Sendenhorst verletzt worden.

Am Donnerstagmittag gegen 13.10 Uhr befuhr ein 76-jähriger Sendenhorster mit seinem Auto in Sendenhorst die Straße Westtor in Richtung Albersloh. Beim Abbiegen in eine Hauszufahrt kam es zum Zusammenstoß mit einem elfjährigen Radfahrer. Dieser kam zu Fall und verletzte sich.

Der 76-Jährige hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden des Elfjährigen. Der gab laut Polizei „offenbar unter dem Eindruck des Geschehens stehend“ an, es sei alles in Ordnung. Anschließend entfernte sich der Autofahrer von der Unfallstelle, ohne sich weiter zu kümmern.

Doch Rettungskräfte brachten den Elfjährigen in ein Krankenhaus. Außerdem informierte sie die Eltern. Die Polizei ermittelte den 76-Jährigen als Fahrzeugführer.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.