Berufe werden digital vorgestellt


Warendorf (gl) - Seit dem 22. Februar laufen die Berufsinformationstage (Bit) 2021 der beiden Warendorfer Service-Clubs Lions und Rotary, die erstmals in komplett digitaler Form stattfinden. Ab Montag werden weitere Studiengänge und Berufsausbildungen vorgestellt.

Das Digitalformat für die Berufsinformationstage 2021 hat sich bereits bewährt und großen Anklang gefunden. Am 1. März geht es weiter. Foto: Baumjohann

In der zweiten Woche, vom 1. bis 4. März, werden Berufsfelder wie Lehramt, Logistik, Forst- und Landwirtschaft, Veterinärmedizin, Rechtswissenschaften, Maschinenbau und Ingenieurwissenschaften, IT-Technik, Steuerberatung und Finanzverwaltung, Polizei und Bundeswehr digital vorgestellt. Neu ist die Vorstellung von Berufsfeldern in der Kommunalverwaltung und auch der Vortrag des Hauptgeschäftsführers der IHK Nord Westfalen, Dr. Fritz Jäckel, über Tätigkeiten in Industrie und Handel sowie Dualem Studium.

Anmeldungen im Internet

Für diese vier Veranstaltungstage lagen bis Freitag gut 250 Anmeldungen vor – oft erfolgt aber die Anmeldung erst am Veranstaltungstag „auf den letzten Drücker“, so die Verantwortlichen. Schon jetzt sprechen diese von einem tollen Erfolg, zumal auch überregional viele Interessenten angesprochen und so die bisher höchste Teilnehmerzahl der Berufsinformationstage erzielt werden konnte.

 Dies sei durch die „hervorragende Unterstützung“ von Conni Köster und der Agentur „Pilotfisch“ möglich gewesen, zogen die Verantwortlichen nach der ersten Woche Bilanz. Andere Veranstaltungen mit ähnlichem Inhalt hätten coronabedingt ausfallen müssen.

Für die erste Woche gab es 683 Anmeldungen auf der Homepage. Die am besten besuchte Zoom-Veranstaltung war am Montagabend „Freiwilliges Soziales Jahr“ (FSJ) und Auslandsaufenthalte wie „Work and travel“, Au-pair, Freiwilligenarbeit und ähnliches mit über 140 Teilnehmern.

Sogar die Auftaktveranstaltung, die in den vergangenen Jahren immer am späten Vormittag „live“ im Warendorfer Mariengymnasium vor mehr als 100 Oberstufenschülern der Warendorfer Gymnasien angeboten wurde, war im Vorfeld im Theater am Wall aufgezeichnet worden und das etwa 20-minütige Video zum Streamen auf die neue BIT-Homepage bit-warendorf.de gestellt worden. Gastreferent war dort der neue Warendorfer Bürgermeister Peter Horstmann.

Wer Interesse hat und sich anmelden möchte, findet weitere Informationen auf der Internetseite www.bit-warendorf.de

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.