Bundesstraße 58 wieder freigegeben



Beckum (gl) - Aufgrund eines Unfalls war die Bundesstraße 58 zwischen Roland und Ahlen am Sonntag gegen 15.30 Uhr gesperrt worden. Der Unfall mit mehreren Beteiligten und Verletzten ereignete sich in Höhe der Einfahrt Hinteler. Um 16.30 Uhr hob die Polizei die Sperrung wieder auf.

Aufgrund eines Verkehrsunfalls war die B58 zwischen Roland und Ahlen gesperrt worden. Um 16.20 Uhr hob die Polizei die Sperrung am Sonntag wieder auf.

Ein Verkehrsteilnehmer beabsichtigte laut Polizeiangaben aus Ahlen kommend von der B 58 nach links in die Einfahrt zum Landsitz Schulze Pellengahr abzubiegen. Hinter ihm fahrende Autofahrer bremsten zu spät, es kam zu einem Auffahrunfall mit mehreren Beteiligten. Ein Auto kam von der Straße ab. In Lebensgefahr schwebte keine Person, wie die Polizei vor Ort mitteilte.

Sechs Leichtverletzte und sechs beteiligte Fahrzeuge - diese Bilanz veröffentlichte die Polizei am Sonntagabend. Ein Notarztfahrzeug, drei Rettungswagen und ein Löschfahrzeug waren im Einsatz.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.