„Die Mobilen Helfer“: Angebot fällt weg


Warendorf (gl) - Der gemeinnützige Verein Impulse e.V. schließt zu Ende Juli nach gut 21 Jahren seinen Bereich „Die Mobilen Helfer“. Seit dem Jahr 1999 haben die Mitarbeiterinnen der „Mobilen Helfer“ Kundinnen und Kunden im Kreis Warendorf mit haushaltsnahen Dienstleistungen unterstützt.

Blumen als Dankeschön gab es (v. l.) für Maria Scholz, Koordinatorin „Die Mobilen Helfer“, von der stellvertretende Geschäftsführerin des Vereins Impulse, Anika Winnands.

Zum Angebot gehörten das Tätigen von Einkäufen, die Raumpflege und die Erledigung der anfallenden Wäsche oder gemeinsame Spaziergänge und Gespräche. 

„Tolle Arbeit geleistet“

Die stellvertretende Geschäftsführerin Anika Winnands weiß zu berichten: „Die Mobilen Helferinnen haben in all den Jahren eine tolle Arbeit geleistet, die nicht immer einfach war. Gerade auch während der Pandemie waren die Kolleginnen mit besonderen Herausforderungen in den Haushalten der Kundinnen und Kunden konfrontiert.“

Und weiter sagte sie: „Nach langen Überlegungen und mit großem Bedauern müssen wir aus wirtschaftlichen Gründen den Bereich schließen. Das Hauptaugenmerk des Impulse e.V. wird künftig noch stärker als bislang auf der pädagogischen Arbeit in den Bereichen der Arbeitsmarktdienstleistungen und Jugendhilfe liegen.“ 

Langjährige Zusammenarbeit

Der Impulse e.V. dankte den Mitarbeiterinnen der „Mobilen Helfer“ und der Koordinatorin Maria Scholz für ihren großartigen Einsatz. Weiterer Dank gilt allen Kunden und Kundinnen und Kooperationspartnern des Impulse e.V. für die gute und langjährige Zusammenarbeit. 

Mit der Schließung des Bereichs „Die Mobilen Helfer“ beschäftigt der Impulse e.V. mit Hauptsitz in Warendorf an der Splieterstraße künftig noch 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Berufsorientierung, Erwerbslosenberatung, Ausbildungsbegleitung und Arbeitsmarktintegration sowie in der ambulanten Jugendhilfe.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.