Dirt-Bike-Anlage mit Schwung eröffnet



Freckenhorst / Everswinkel (bjo) - Vier Jahre hat es gedauert von der Idee einer Dirt-Bike-Anlage im Everswinkeler Gewerbegebiet Grothues bis zur Eröffnung am Sonntag. „Die ursprünglichen Initiatoren haben irgendwann aufgegeben“, wissen Markus Grabasch und Christian Rzadki.

                   

Die beiden wollten den Fahrradparcours eigentlich in Warendorf realisiert wissen – nicht nur wegen Ermangelung einer geeigneten Fläche wurde nichts daraus. Mehr Bewegung kam mit Unterstützung der Radsportgemeinschaft (RSG) Warendorf-Freckenhorst, der Gemeinde Everswinkel und zahlreicher Sponsoren in die Sache: „Wir sind offene Türen eingerannt“, freuen sich die beiden über die Hilfe für ihr Projekt.

Und auch Everswinkels stellvertretender Bürgermeister Bernhard Rotthege, dem am Sonntag die offizielle Eröffnung der Dirt-Bike-Anlage im Gewerbegebiet Grothues vorbehalten war, freute sich über die Fertigstellung des Areals: „Diese Anlage steigert die Attraktivität Everswinkels weiter.“ Das wurde während der offiziellen Eröffnung am Sonntag mehr als deutlich. Zahlreiche Radler tummelten sich auf der Strecke, standen geduldig vor dem Start Schlange, um sich dann auf der Abfahrt, in den Kurven und an den Sprüngen auszuprobieren – alle natürlich ausgestattet mit entsprechender Schutzausrüstung. Teilweise atemberaubend waren die Stunts, die die Radler zeigten. Einer der Höhepunkte war dabei sicherlich der Backflip, den Paul Albrecht vorführte – ein Rückwärtssalto im Fahrradsattel.

Etwa 1500 Quadratmeter groß ist das Areal im Everswinkeler Gewerbegebiet Grothues. Um einen Parcours mit Abfahrten, Sprüngen und Kurven zu modellieren, war seit März dieses Jahres reichlich Lehm, Erde und Schotter aufgeschoben und verarbeitet worden. Und natürlich liegen auch die erforderlichen Genehmigungen für die Anlage vor: „Das Kreisbauamt hat die Anlage im Mai mängelfrei abgenommen“, blickte Everswinkels Umweltberater Bernd Schumacher zurück. Grund genug, am Sonntag eine große Eröffnung zu feiern, sich selbst auf der Strecke auszuprobieren oder die Darbietungen der Fahrer zu genießen.

Übrigens ist der Dirt-Bike-Parcours in Everswinkel nicht nur für Zweiradfahrer geeignet. Auch Aktive der RSG-Einradgruppe nutzten das Gelände am Sonntag ausgiebig auf geländegängigen Einrädern.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.