Eingespieltes Team begeistert auf Platt



Beelen (wie) - Tönne Schmalbrock hat seine Karriere beim Plattdeutschen Theater in Ostenfelde im Jahr 1970 begonnen. Zeitgleich nahm Hans Schwartze auch seine Tätigkeit als Autor und Regisseur des Ensembles auf. Diese beiden Männer waren am Dienstag beim Heimatverein Beelen zu Gast.

jus

Zusammen mit ihnen kamen aus Ostenfelde Reinhilde Schoppmann und Elisabeth Wehling. Reinhilde Schoppmann gehört seit 1976 zur Ostenfelder Bühne und war erstmals in einer Rolle in dem Stück „Friggerie up Essinks Hoff“ zu sehen. Die leidenschaftliche Plattdeutschliebhaberin brachte gute Voraussetzungen für die Sprache mit, denn Plattdütsch war die Familiensprache. Heute sorgt sie dafür, dass auch ihre Enkelkinder diese Sprache lernen. Elisabeth Wehling gehört seit 1981 zum Team und spielte die erste Rolle als Lisbeth Niehoff in dem Stück „Hahn giegen Hahn“. Alle vier Aktiven sind auch durch ihre „Lesungsreisen“ bekannt. Rund 25 Mitglieder hat das Plattdeutsche Theater in Ostenfelde aktuell.

Der herausragende Ruf der Ostenfelder blieb auch den Beelener Heimatfreunden nicht verborgen, so freuten sich die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins, die Ostenfelder im vollbesetzten Haus Heuer begrüßen zu können. In lockerer Folge trugen die Gäste plattdeutsche Geschichten und Gedichte vor. Ob die unverhofften Glücksgewinne, das Alltagsleben, der fordernde Knecht, die Kindererziehung – von vielen Lebenssituationen gab es Döhnkes und Geschichten. Applaus war den Gästen sicher. Auch für das leibliche Wohl war mit kühlen Getränken und Westfälischen Mettendchen in der Pause gesorgt. Ein Abend, der als absolut gelungen in die Vereinsgeschichte eingeordnet werden kann.

Mary Seggelmann wies noch auf den Höhepunkt im Dezember hin. Am Freitag, 4. Dezember, sind alle Bürger eingeladen, an der Fahrt zum Detmolder Weihnachtsmarkt teilzunehmen Abfahrt ist um 13.30 Uhr vom Lehrerparkplatz aus. Die Kosten werden sich auf rund 18 Euro belaufen, richten sich aber nach der Teilnehmerzahl. Fahrtkosten und Eintritt für den Weihnachtsmarkt sind damit abgedeckt. Anmeldungen nimmt ab sofort Mary Seggelmann unter w 02586/8751 entgegen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.