Karneval: Sessionsstart in Everswinkel am 13. November


Everswinkel (wm) - Viel zu lachen hatten die Everswinkeler Karnevalisten im vorigen Jahr nicht. Doch sie blicken optimistisch nach vorn.

Die Session war bekannterweise der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Aber der Präsident der Everswinkeler Karnevalsgesellschaft „Fünfte Jahreszeit“ (EKG), Marcel Veltmann, sah am Freitagabend im Rahmen der Generalversammlung im Gasthof Strietholt schon etwas hoffnungsfroher in die Zukunft: „Die Eröffnung der Karnevalssession findet auf jeden Fall statt.“ Allerdings werde sie im Rahmen der corona-bedingten Möglichkeiten abgehalten, denn die Vorschriften zur Sicherheit des Publikums sollten eingehalten werden. Das Datum steht allerdings schon fest: es ist der 13. November. 

Jahresbericht fällt kurz aus

Zugkommandant Jürgen Gausebeck übernahm in Vertretung von Schriftführer Benedikt Beuck die Verlesung des Jahresberichtes, der allerdings aufgrund der fehlenden Aktivitäten recht kurz ausfiel. So hatte die Vereinsführung in den vergangenen Monaten lediglich die eine oder andere Vorstandssitzung auf dem Plan. Die wurden teilweise sogar per Videoschaltung durchgeführt. 

Ole Wrzesinski neuer Schatzmeister

Zufriedenstellend war auch der Kassenbericht durch Schatzmeister Christoph Weiß. Einstimmig fiel anschließend die Entlastung des Vorstands aus. Als neuer Schatzmeister der EKG wurde ebenso einstimmig Ole Wrzesinski bestimmt. Zum neuen Kassenprüfer wählte die Versammlung Wilfrid Mettelem. 

Neues Sicherheitskonzept überlegen

Marcel Veltmann informierte abschließend über die bereits durchgeführten Planungen und bedankte sich besonders für die enge Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und dem Gasthof Diepenbrock im Vorfeld der geplanten Feierlichkeiten. Wie es allerdings in der Session weitergehen soll, steht noch in den Sternen. „Die Entwicklung der Corona-Pandemie müssen wir erst abwarten und dann entscheiden, ob Hallenfeste und ein Karnevalsumzug stattfinden können“, so Veltmann. Ein Umzug ohne Festzelt, das die Besucher anschließend besuchen könnten, mache keinen Sinn. Zudem müsse ein neues Sicherheitskonzept überlegt werden, waren sich alle einig.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.