Elvan Korkmaz ist SPD-Vize



Köln/Gütersloh (gl) - Elvan Korkmaz aus Gütersloh ist die neue Vizevorsitzende der nordrhein-westfälischen SPD. Die 29-Jährige erhielt bei der Wahl der vier Stellvertreter von Hannelore Kraft am Samstag beim Parteitag in Köln mit 90,12 Prozent Zustimmung das beste Ergebnis.

Die Diplom-Verwaltungswirtin aus Gütersloh war kurzfristig anstelle des bisherigen Vizes Thorsten Klute angetreten und hatte die 450 Delegierten mit ihrer Bewerbungsrede, die mit einem klassischen "Glück auf" endete, zu lautem Beifall bewegt. Bei der Landratswahl in diesem Jahr war Elvan Korkmaz für die SPD angetreten.

Stärkung der Kommunen

Korkmaz ist erst seit 2011 in der SPD, im Bauamt Bielefeld tätig und seit kurzem auch stellvertretende Landrätin des Kreises Gütersloh. Bis 2013 war die Frau mit türkischen Wurzeln auch Generalsekretärin des Bundes der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland. Ihr gehe es mehr um eine Stärkung der Kommunen als um Migrantenthemen, sagte die Politikerin. Ihr Großvater war Anfang der 70er-Jahre nach Deutschland eingewandert.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.