Feuerwehr löscht Brand in Ratspassage


Oelde (rh) - Am frühen Samstagmorgen ist die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Oelder Innenstadt gerufen worden. Gemeldet war gegen 5.18 Uhr eine unklare Rauchentwicklung in einer Bar in der Ratspassage. Nach ihrem Eintreffen verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang und löschten das Feuer.

Die Oelder Feuerwehr hat am frühen Samstagmorgen einen Brand in einer Bar in der Oelder Innenstadt gelöscht. Die Einsatzkräfte unter Atemschutz mussten sich zunächst Zugang zu dem verrauchten Gastraum verschaffen.

Einsatzleiter Rolf Vennewald zufolge mussten die Einsatzkräfte zunächst die Tür zu dem bereits vollständig verrauchten Gastraum aufbrechen. Mehrere Trupps unter Atemschutz seien anschließend erfolgreich gegen die Flammen im Bereich der Theke vorgegangen. Bereits nach etwa 20 Minuten sei das Feuer gelöscht gewesen. Anschließend wurde der Gebäudeteil belüftet, und die Einsatzkräfte kontrollierten die Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera.

Brandursache steht noch nicht fest

Die genaue Ursache des Feuers stand Vennewald zufolge am Samstagmorgen noch nicht fest. Der Gastraum sei durch den Rauch schwer beschädigt worden, sagte der Einsatzleiter. Personen kamen bei dem Geschehen nicht zu Schaden. Nach Beendigung ihrer Arbeit vor Ort übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an den Eigentümer.

Im Einsatz waren am Samstagmorgen bis etwa 7.30 Uhr gut 35 Kräfte des Löschzugs Oelde, der mit mehreren Fahrzeugen vor Ort war. Außerdem waren die Besatzung eines Rettungswagens und die Polizei an der Einsatzstelle.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.