Kinderfeuerwehr im ersten Einsatz



Beckum (Kro) - Vorfreude und auch ein wenig Angespanntheit stehen den Kindern ins Gesicht geschrieben. Die 24 Mädchen und Jungen, die sich versammelt haben, freuen sich sichtlich auf ihre neue Aufgabe. Sie haben sich entschieden, künftig einen Teil ihrer Freizeit bei der Feuerwehr zu verbringen.

Die Schutzhelme passen den Kindern bereits perfekt. Mit 24 Mädchen und Jungen ist die neue Kinderfeuerwehr der Stadt Beckum beim ersten Übungsabend an den Start gegangen.

Der Nachwuchs hat sich zur ersten Dienststunde der neu gegründeten Beckumer Kinderfeuerwehr in den Räumen der Feuer- und Rettungswache am Münsterweg getroffen. Die Mädchen und Jungen freuen sich als Mitglieder der neuen Kinderfeuerwehr darauf, spielerisch auf den Dienst in einer Feuerwehr vorbereitet zu werden. „Sie sollen einen ersten Stallgeruch der Wehr aufnehmen“, macht Leiter Harald Kellermann die Ausrichtung deutlich.

Schulkinder im Alter zwischen sechs und neun Jahren sind in der Kinderfeuerwehr der Stadt Beckum willkommen. Sie können Mitglied werden, wobei allerdings nur 24 Plätze bereitgestellt werden können. Und genau diese Plätze sind zurzeit besetzt. Es gibt eine Warteliste, auf die sich weitere interessierte Kinder von ihren Eltern eintragen lassen können.

24 kleine Feuerwehrmänner und -frauen sind jetzt in ihre spannende Freizeitgestaltung gestartet. Bereits am ersten Übungsabend haben sie ihre kleinen Schutzhelme erhalten und zum ersten Mal getragen.

Das Betreuerteam steht für die nun alle vier Wochen geplanten Treffen bereit und freut sich auf die gemeinsamen Aktionen. Nach dem ersten Kennenlernen und der Erkundung der Feuerwache steht in der Folgezeit unter anderem die Brandschutzerziehung auf dem Dienstplan. Und auch Erste-Hilfe-Maßnahmen werden behandelt. Ausflüge sind ebenfalls geplant, dazu werden für die Fahrten in den Einsatzfahrzeugen sogar Kindersitze angeschafft. Und in die spätere Ausbildung der jungen Feuerwehrkräfte werden je nach Bedarf auch die aktiven Einsatzkräfte einbezogen.

Neben Leiter Harald Kellermann stehen im Betreuerteam mit Peggy Kellermann eine Tagesmutter, die beiden Erzieherinnen Jana Schlepphorst und Nadine Winkler und Marc Weber, Lehrer am Albertus-Magnus-Gymnasium, für den Feuerwehr-Nachwuchs bereit. Unterstützung gibt es auch von Jugendfeuerwehrwart Jörg Rößler und Stephan Loddenkemper als Hauptamtlichen der Wache.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.