Klinikum Gütersloh gerüstet für vierte Corona-Welle


In Deutschland geht die Angst um, dass es bald wieder ähnlich hohe Corona-Inzidenzwerte gibt wie in anderen europäischen Ländern. 

Weiterhin mit Abstand – oder Maske: (v. l.) Andrea Eickhoff, Pflegedirektorin am Klinikum Gütersloh, Professor Dr. Axel von Bierbrauer zu Brennstein, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin III, und Maud Beste, Geschäftsführerin, gehen davon aus, dass die Zahl der Corona-Infektionen weiter ansteigt.

Gütersloh (rebo) - Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt seit rund drei Wochen wieder an. Auch im Kreis Gütersloh. Das Team des Klinikums Gütersloh hat eine kurze Erholungspause von rund vier Wochen einlegen dürfen.

Vier Wochen keine Intensivpatienten 

„Zwei Wochen lang haben wir gar keine Corona-Patienten…

Glocke Plus

Glocke Plus Artikel

Jetzt weiterlesen mit G+ Abo, Angebot auswählen oder anmelden.

Alle Plus-Artikel auf www.die-glocke.de lesen
für 0,99 € im ersten Monat testen
Danach 7,90 € mtl.
Monatlich kündbar
0,99 € im 1. Monat

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.