Kolpingsfamilien übergeben 8759,71 Euro



Kreis Gütersloh (ibe) - „Wir haben gerade abgestimmt“, sagt der Vorsitzende Klaus Siggemann von der Kolpingsfamilie Verl und verkündet: „Verl übernimmt die Patenschaft für das Jahr 2018“. Das löst großen Jubel bei den 150 Mitglieder aus den 16 Kolpingsfamilien im Bezirksverband Wiedenbrück aus.

kolping

Sie waren ins Konventshaus Clarholz gekommen, um ein unterhaltsames Beisammensein zu genießen. Zum Auftakt der Veranstaltung fand eine Heilige Messe in der Pfarrkirche St. Laurentius statt. Gastgeber des Treffens war die Kolpingsfamilie Clarholz, die im Jahr 2016 mit mehreren Aktionen als Pate für den Verein Entwicklungshilfe gesammelt hatte.

Die Kolpingsfamilien wechseln sich seit 25 Jahren mit der Organisation der Spendenaktionen ab. „Es wird immer schwieriger, eine Kolpingsfamilie für die arbeitsaufwendige Aufgabe zu gewinnen“, räumte der Vorsitzende Heinz Pollmeier vom Verein Entwicklungshilfe ein. Umso größer war die Freude, dass die Patenschaft für 2018 durch die Verler jetzt schon gesichert ist.

Im Jubiläumsjahr 2017 entfällt die Patenschaft auf nur eine einzige Kolpingsfamilie. Denn dann werden sich alle Kolpingfamilien beteiligen mit einer Jubiläumsveranstaltung. Das Jubiläumsjahr war auf der Abschlussveranstaltung der Kolpingsfamilie Clarholz ebenfalls Thema.

Spannend wurde es, als der Vorsitzende Bertram Hagenkötter von der Kolpingsfamilie Clarholz das Spendenergebnis 2016 für die Entwicklungshilfe bekannt gab: 8759,71 Euro. „Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“, sagte er in seiner Rede.

Strahlende Gesichter aufgrund des hohen Geldbetrags gab es auch beim Vorstand der Entwicklungshilfe. Derzeit soll ein Berufsförderungszentrum in Managua aufgebaut werden. Außerdem wird Geld für eine Renovierung einer Schule in Massaya benötigt.

Großen Unterhaltungswert hatte zudem die Ziehung der Preise der Tombola. Zu gewinnen gab es ein Fahrrad, Bügeleisen, Vasen, Wurstpakete und vieles mehr. Die Jubiläumsveranstaltungen sind am Sonntag mit einer Krippenausstellung bei Holz-Bildhauer Potthoff – organisiert von der Kolpingsfamilie Herzebrock – an den Start gegangen. Die Kolpingfamilie Stukenbrock lädt für Samstag und Sonntag 26. und 27. November auf dem Adventsmarkt Stukenbrock zu einer Apfelsinenaktion ein. Weitere Termine sollen folgen.

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.