16 Jungmusiker fahren zum Landeswettbewerb
Das Blechbläserquintett der Kreismusikschule heimste beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ die volle Punktzahl ein: (v. l.) Orpheus Bothmann, Leon Theißing, Benedikt Bracht, Jonathan Hunold und Jannik Breulmann.

16 der heimischen Teilnehmer haben sich für den Landeswettbewerb im März im Münster qualifizieren können. Allen voran das Blechbläserquintett mit Jonathan Hunold (Trompete, Rheda-Wiedenbrücke), Leon Theißing (Trompete, Harsewinkel) sowie den drei Güterslohern Jannik Breulmann(Posaune), Orpheus Bothmann (Posaune) und Benedikt Bracht (Tuba). Sie sicherten sich in der Altersgruppe III der Ensemblewertung die höchste Punktzahl 25 und damit einen ersten Platz samt Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Nach Münster werden zudem die junge Gütersloher Sopranistin Eleonora Reichert (23 Punkte) mit ihrer Klavierbegleiterin Amy Zhou (21 Punkte) sowie die Gütersloher Sängerin Qendresa Raxhai (Sopran, 23 Punkte) fahren. Sie konnten mit ihren stimmlichen Leistungen überzeugen.

Auch das Gütersloher Streicher-Duo Charlotte Neuhaus (Violine) und Moritz Neuhaus (Cello) (23 Punkte) sowie das Streicher-Ensemble Nami Laura Moritz (Violine, Bielefeld), Charlotte Rulla (Violine, Steinhagen), Lena Thiesbrummel (Viola, Verl) und Hannes Jacob (Cello, Halle) ist mit 24 Punkten nun für den Landeswettbewerb gemeldet. Im Bereich der Holzbläser hat sich in der Altersgruppe II das Flöten-Duo Annika Haude (Herzebrock-Clarholz) und Alice Steffen (Schloß Holte-Stukenbrock) durchsetzen können. 24 Punkte sicherten den ersten Platz und die Weiterleitung nach Münster.

Außer der künstlerischen Herausforderung im Wettbewerb geht es bei „Jugend musiziert“ auch immer um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher. Die konzentrierte Arbeit mit dem Musikinstrument oder der Singstimme, die Auseinandersetzung mit Werken verschiedener Musikepochen oder das gemeinsame Erlebnis beim Musizieren bereichern alle Teilnehmer und fördern deren Entwicklung.

SOCIAL BOOKMARKS