23 040 Euro für soziale Propjekte
Spendenübergabe beim Lions-Club Rheda-Ems: (hinten v. l.) Sparkassendirektor Werner Twent, Präsident Johannes Sudbrock und der Pressebeauftragte Dr. Bernd Korzen; (vorn v. l.) Elisabeth Lüdtke („Hand an Hand“), Birgit Kirchner (Kinderhospiz Bethel) und Tanina Rottmann („Aktion Lichtblicke“).

Das hat der Wiedenbrücker Kreissparkassendirektor Wenner Twent am Mitwoch berichtet. 3000 Euro erhält die „Aktion Lichtblicke“ der 45 NRW-Lokalradios für Kinder, Jugendliche und deren Familien in seelischer oder materieller Not. Die Caritasverbände der Bistümer und die Diakonie Rheinland-Westfalen überprüfen jeden Fall. Tanina Rottmann, Chefin vom Dienst bei Radio Gütersloh, bedankte sich im Namen der 1998 gegründeten Spendenaktion.

Für „Hand an Hand“, die Elterninitiative krebskranker Kinder in Ostwestfalen-Lippe, nahm Elisabeth Lüdtke aus Herzebrock ebenfalls einen Scheck über 3000 Euro entgegen. Sie macht jeden Mittwoch in Bethel Besuche und fährt mit 34 Kindern in den Herbstferien in eine Freizeit auf dem Bauernhof.

Auch internationale Hilfe

Das Kinderhospiz Bethel, das vor der Vollendung steht, unterstützt schwerkranke Kinder mit ihren Familien in liebevoller Atmosphäre. Die Spendenbeauftragte der von Bodelschwinghschen Stiftungen, Birgit Kirchner, nahm weitere 3000 Euro in Empfang und kündigte an, dass die ersten Gäste erwartet werden und für den 17. März ein Tag der offenen Tür vorgesehen ist.

7500 Euro gehen an Lions International für das Langzeit-Projekt „Sight First II“ zur Bekämpfung vermeidbarer Blindheit in Entwicklungsländern. Dr. Zipporah schließt in diesem Jahr ein vierjähriges Augenarzt-Stipendium ab und operiert im Kongo.

5000 Euro aus der Kalenderaktion stützen die Start-Stiftung, die sich darum kümmert, dass engagierte Jugendliche mit Migrationshintergrund Talent und Leistungsbereitschaft unabhängig von Herkunft, Status und Umgebung entfalten können. Twent berichtete aus eigener Anschauung: „Die Stipendiaten sind durch ein hartes Auswahlverfahren gegangen. Das Geld dient vor allem der Persönlichkeitsbildung.“ Lions Rheda-Ems fördert seit 2009 Florian Aziri, der 2013 das Abitur macht.

Hinter „Klasse 2000“ steht das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung an Grundschulen. Mit dabei sind die Eichendorffschule Wiedenbrück und die Wilbrandschule Clarholz. Sie freuen sich über 1540 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS