33 Bewerbungen liegen breits vor
Bild: dpa
Bis zum 9. September können noch Vorschläge für den kreisweiten Wettbewerb "Familie gewinnt" eingereicht werden.
Bild: dpa

Im November findet dann die Prämierung mit Sach- und Geldpreisen in Höhe von insgesamt 10 000 Euro statt. Nach einer Mitteilung des Bündnisses haben sich bisher 33 Arbeitgeber für den dritten Wettbewerb angemeldet – mehr Bewerber als vor zwei Jahren.

Landrat Sven Georg Adenauer und Liz, Mohn, die stellvertretende Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung als Träger des lokalen Bündnisses für Familie, sind mit der bisherigen Beteiligung zufrieden. Sie weisen auf die Chancen hin, die der Wettbewerb für Betriebe und den Kreis Gütersloh biete. „Durch ihr vorbildliches Handeln machen die Bewerber anderen Unternehmen Mut, gute Beispiele nachzuahmen. Zugleich setzen sie Signale für die Zukunftsfähigkeit dieser Region“, sagt Liz Mohn.

Jeder kann Vorschläge machen

Jeder Bürger kann einen Betrieb vorschlagen, der sich für seine Mitarbeiter engagiert – egal ob Inhaber, Geschäftsführer, Mitarbeiter oder Außenstehender. Gesucht sind praxisnahe Beispiele, mit denen umkompliziert familienfreundliche Arbeitsbedingungen geschaffen werden können. Die Preisträger von 2009 haben es der Mitteilung zufolge vorgemacht. Sie überzeugten heute mit funktionierenden Teilzeitmodellen, Gleitzeitregelungen, der Möglichkeit für Mitarbeiter von zu Hause aus zu arbeiten oder der Unterstützung für junge Mütter und Väter beim Wiedereinstieg nach der Erziehungspause.

Eine hilfreiche und zugleich einfache Idee hatte das Abbruch und Entsorgungsunternehmen Hagedorn. Das Gütersloher Unternehmen hat ein Spielzimmer für Mitarbeiterkinder eingerichtet, die im Notfall von Schwiegermutter oder Oma umsorgt werden. Die Grauthoff Türengruppe aus Rietberg legt besonderen Wert auf eine selbstständige und flexible Arbeitsplanung in den Teams, damit die Mitarbeiter besser die Balance von Beruf und Familie halten könne. Interviews mit einigen der Teilnehmer des vorigen Wettbewerbs sind auf der Internetseite des Bündnisses abrufbar. Näheres bei Carina Stöckl, Telefon 05241/851092. www.familienbuendnis-guetersloh.de

SOCIAL BOOKMARKS